Mit Facebook einloggenX

Flirten, chatten und verlieben

auf Deutschlands größtem Live-Datingportal!

Zweites Date

Zweites Date

Während man nach dem ersten Date noch fragen muss und gar nicht weiß, ob der andere wirklich Interesse hat, ist das zweite Date viel entspannter. Man hat sich nun schon einmal allein und in Ruhe unterhalten und mitbekommen, ob der andere vielleicht doch ein bisschen mehr Interesse an einem hat.

Wenn man ein angenehmes erstes Date hatte, legt man die beste Grundlage für ein nächstes Date. Nachdem man viel Nervosität und Kreativität in das erste Date gesteckt hat, benötigt man zunächst wieder etwas Inspiration. Im Idealfall hat man mit dem Date bereits beim letzten Treffen über eine Location, ein Hobby oder einen geheimen Wunsch gesprochen. Darauf kann man aufbauen. Wie wäre es mit einem zweiten Date in einem Underground-Kino, einem Wasserskiausflug oder in einer Schokoladenfabrik?

Damit beweist man dem anderen zugehört zu haben, überrascht und sorgt dafür, dass der andere sich wohlfühlt. Je mehr Aktivität, desto besser. Man sollte gewisse Dinge jedoch besonders beachten. Zu vermeiden sind Aktivitäten, bei denen peinliche Momente entstehen können. Gemeinsames Schwimmen oder andere Erlebnisse, die zu viel Nacktheit fordern, sind unangebracht. Beim zweiten Date gilt auch die Regel sich immer noch nicht in der Wohnung zu treffen. So vermeidet man peinliche Pausen und gibt noch nicht gleich so viel von sich preis. Ein bisschen Unnahbarkeit ist im kleinen Maße ganz gesund.

Bei der zweiten Verabredung gilt als Vertrauen weiter aufzubauen, sich ein Stück weiter zu öffnen, sich aber noch nicht zu intensiv und persönlich in die Unterhaltung zu Zwängen. Man sollte nicht gleich alle Expartner aufzählen, Kindheitskrankheiten erwähnen und den anderen schräg ansehen, wenn er oder sie sich nicht den Namen der Oma gemerkt hat. Die Verbindung ist noch ganz zart und man sollte einfach etwas unbeschwerte Zeit miteinander verbringen, um sich Stück für Stück näher zu kommen.

Singles suchen: