Mit Facebook einloggenX

Flirten, chatten und verlieben

auf Deutschlands größtem Live-Datingportal!

Romantik

Romantik

Eine Vorstellung von dem, was landläufig als romantisch gilt, haben Singles ziemlich schnell und auch in geschlechterübergreifend ähnlicher Form - weil es in Filmen und Comicheften nun eben tausendmal durchdekliniert wurde. Kerzenlicht-Dinner, Sonnenuntergang, sich küssende Tiere, Menschen die mit einem Blumenstrauß irgendwo warten usw.. Nun werden diese Allgemeinplätze der Romantik ziemlich schnell als solche erkannt und deswegen ironisiert und gemieden. Schließlich will man, wenn es um so etwa originäres wie Romantik geht, nicht gern die Standard-Sachen machen. Und damit sind wir beim Problem. Jungs verlieren tendenziell beim Älterwerden das Gefühl dafür, was eigentlich romantisch ist und verurteilen alles, was in diese Richtung geht, pauschal als soften Mädchenkram. Sie kümmern sich nicht darum, haben wenige Antennen in diese Richtung und eigentlich ist es ihnen wohl auch egal, da Romantik nun mal zu den Dingen gehört, die man nicht messen kann, bei der es keinen Spitzenreiter gibt und auch kein Handbuch, nicht mal wissenschaftliche Studien oder so. Also gibt es sie eigentlich gar nicht.

Gleichzeitig wissen Sie, dass diese ominöse Romantik für Frauen gelegentlich doch eine Rolle spielt, oder dass sie zumindest stärker als Männer daran glauben, dass sie eine Rolle spielen müsste. Singles wissen, dass wenn sie das Gefühl "romantisch" in sich anwerfen können, viel mehr möglich ist, als wenn die Sachlage unromantisch bleibt. Und dabei ist es ganz egal, ob die Frau ein Luder oder eine strenge Klassensprecherin ist – einmal romantisch angehaucht, werden sie zutraulich.

Romantik muss nicht immer Kerzenschein, ein Spaziergang am Strand oder ein selbst verfasstes Gedicht sein - nur um die gängigen Archetypen zum Ausdruck unendlicher Liebe zu benutzen. Eine kleine Aufmerksamkeit, ein winziges Wort oder einfach nur die Fähigkeit, auch einmal zuhören zu können, hat oft einen größeren romantischen Wert für den jeweiligen Partner. Romantik sollte spontan und aus eigenem Antrieb heraus erfolgen, sonst erliegt man schnell einer pseudoromantischen Selbstlüge. Der Strauß rote Rosen zum Valentinstag mag ja lieb gemeint sein, drückt aber auch eine gewisse Ideenlosigkeit im Bezug zum Partner aus. Die gewollte, erzwungene Romantik driftet sehr schnell in das Kitschige ab, verliert dabei völlig ihren Wert und wird von beiden Partnern nicht mehr ernst genommen.

Singles suchen: