Mit Facebook einloggenX

Flirten, chatten und verlieben

auf Deutschlands größtem Live-Datingportal!

Eifersucht

Eifersucht

Jeder kennt das Gefühl der Eifersucht. Angefangen in den Kindesjahren, wenn die Eltern den Geschwistern mal mehr Zuwendung geben, bis hin zum Drama in einer Partnerschaft, wenn Partner fremd flirten! Jedoch sollte doch gerade in einer Beziehung, die Eifersucht sehr vorsichtig betrachtet werden. In Maßen mag sie ja anregend für die Liebe sein, allerdings ist zuviel beinahe immer schädlich. Keiner will sie zulassen und doch ist sie immer da - dagegen ankämpfen ist sinnlos! Aber warum kommt dieses emotionale Gefühl immer wieder in uns auf und warum können wir es nicht abstellen?

Sie entsteht immer dort, wo wir befürchten unsere Beziehung zu verlieren. Verlustängste sind der Auslöser für das Aufkommen von Besitzansprüchen und negativen Gefühlen, wo wir jene gefährdet sehen. Wendet sich der Partner jemand oder etwas anderem zu, und schenkt uns dadurch weniger Aufmerksamkeit, entsteht ein Gefühl der Zurücksetzung, welches sich nur schwer bekämpfen lässt. Das Maß an Eifersucht hat sehr viel mit dem eigenen Selbstwertgefühl zu tun. Die Verlustängste tragen dazu bei, dass an den Partner geklammert und dass seine Freiheit stark eingeschränkt wird. Wer sich ausschließlich über den Partner definiert, empfindet so manches als Angriff auf die Beziehung, und damit auf sein Selbstwertgefühl. Ein gutes Mittel dagegen ist, sich von der Abhängigkeit freizumachen. Je mehr man sich ein eigenes Leben trotz Partnerschaft bewahrt, desto unabhängiger bleibt man vom Partner. Einmal ist es gut für beide Partner, wenn sie neben den verbindenden Gemeinsamkeiten noch Aktivitäten pflegen die mit dem Partner nichts zu tun haben. Das verschafft Freiräume und vermittelt das Gefühl, ein eigenes Leben unabhängig vom Partner bestreiten zu können.

In geringer Dosierung lässt sich durch ein wenig Eifersucht dem Partner zeigen, wie wichtig einem die Beziehung ist. Das kann durchaus recht aphrodisierend wirken und einer Beziehung zu frischem Wind verhelfen. Wo Eifersucht allerdings ausartet und krankhafte Züge annimmt, wo sie in einem regelrechten Kontrollzwang mündet, da bedeutet sie nicht selten das baldige Aus für eine Liebe. Denn beschuldigte leiden mindestens ebenso wie Eifersüchtige. Oftmals neigen sie dazu sich permanent zu rechtfertigen. Das bringt allerdings nicht viel. Vielmehr sollte das eigene Verhalten überdacht werden, denn vielleicht fehlt es dem eifersüchtigen Partner einfach nur an Offenheit. Liegen die Gründe für Eifersucht in vergangenen Erfahrungen begründet, kann – wenn es ganz schlimm kommt – therapeutische Hilfe angeraten sein, denn Eifersucht muss kontrollierbar bleiben, dann belebt sie. Alles was außer Kontrolle gerät, zerstört jedoch! Ohne Hass keine Liebe und ohne Liebe kein Hass, genauso ist es mit der Eifersucht, wenn man jemanden nicht liebt, kann man auch nicht eifersüchtig sein - aber alles in maßen, denn an oberster Stelle sollte nach wie vor das Vertrauen in einer Beziehung stehen!

Singles suchen: